PRESSESTIMMEN

Elternschule zeigt auf überzeugende Weise, dass Wissen und Techniken dabei helfen können, aus glücklichen Kindern glückliche Eltern zu machen.

- Spiegel Online

Ihr Training wird begleitet von Ärzten, die sehr anschaulich erklären, was gerade passiert. Für die Eltern ist es notwendig, das Verhalten ihrer Kinder zu verstehen, um nicht panisch oder emotional zu reagieren. Für die Kinder sind Grenzen, Regeln und Strukturen hilfreicher als bloß die Liebe allein. Neu ist das nicht, aber trotzdem schwierig, denn das ist das Thema der Elternschule – hier lernen die Erwachsenen Autorität. Sobald sie anfangen, damit sinnvoll umzugehen, wird für beide Seiten die Erziehung klarer. Dann sehen nicht nur die Eltern glücklicher aus, sondern die Kinder auch.

- Süddeutsche Zeitung

Wie es gelingt, Kinder und Eltern aus der Spirale des chronischen Stresses zu befreien, wie klammernde Eltern lernen loszulassen und gleichzeitig wieder die Führung zu übernehmen, das zeigt diese Doku eindrucksvoll. 

- Neue Westfälische Zeitung

In einer psychosomatischen Klinik in Gelsenkirchen bietet hier die »Elternschule« Hilfe an. Wie der Name der Einrichtung schon sagt, soll hier die Perspektive auf das Miteinander von Eltern und Kindern gelegt werden. Weder sind die Kinder unheilbar krank, noch leiden sie unter Rabeneltern, die sie einfach nur vernachlässigen. Es ist das System aus Reaktion und Gegenreaktion beider Parteien, das nicht ins Gleichgewicht kommt und so eine für alle unhaltbare Situation erzeugt. 

- Neues Deutschland

In der therapeutischen Interaktion zeigt sich oft ein sehr einfühlsamer Umgang, der darauf ausgerichtet ist, die Eltern vor allem die eigenen Grenzen wieder spüren zu lassen. 

- Neues Deutschland



Elternschule_Spiel

Der Ansatz der Elternschule, die Langer und sein Team entwickelt haben, ist ein ganzheitlicher: Auf der Station für pädiatrische Psychosomatik in Gelsenkirchen werden nicht nur die Kinder behandelt, sondern auch deren Hauptbezugspersonen. Nach wie vor sind das zumeist die Mütter.

- KNA

Für die Familien in der „Elternschule“ sind klare Strukturen die letzte Rettung. Dafür sollte man weder sie noch die Therapeuten beschimpfen, sondern darüber nachdenken, warum manche Eltern heute so unter Druck stehen, dass sie ein geregeltes, entspanntes Verhältnis zu ihren Kindern nicht mehr hinbekommen.

- Rheinische Post
Top